Alltagsheld - Bau dir dein Ehrenamt

Alltagsheld

Die Caritas-Konferenzen im Erzbistum Paderborn e.V. und die Katholische Hochschulgemeinde suchen DICH als Alltagsheld und basteln dir dein Ehrenamt in der Corona-Krise.

Die Pandemie hat unser gesellschaftliches Leben völlig außer Kraft gesetzt und nur langsam treten Lockerungen in Kraft. Wir alle sehnen uns nach Gesellschaft, nach unseren Freunden und nach Unterhaltung. Doch besonders hart trifft die Situation alte Menschen, die  in völliger Isolation in Altenheimen oder zu Hause leben, aber auch bedürftige oder gar wohnungslose Menschen müssen auf Hilfen verzichten, die im Alltag ihre Existenz sichern. Die Palette  an Möglichkeiten des Engagements ist derzeit riesig. Wenn du  also Zeit hast und dich einbringen möchtest, vermitteln wir dir DEIN Ehrenamt am Ort deiner Wahl im Erzbistum Paderborn.

So geht es: Melde dich bei der KHG über Facebook, Insta oder per E-Mail () und teile uns mit, wo du dich engagieren möchtest. Vielleicht hast du schon eine Idee, wie dein Ehrenamt aussehen könnte. Ansonsten bringst du bestimmt tolle Fähigkeiten oder Interessen mit, die du uns bitte in deinem ersten Kontakt mitteilst. Wir basteln dir aus diesen Angaben dein Ehrenamt und vermitteln dir Kontakte zu bestehenden Hilfesystemen der Caritas-Konferenzen, die sich über dein Engagement freuen.

Wie genau kann das Aussehen? Vielleicht hast du eine Nähmaschine und kannst helfen Mundschutz zu nähen. Oder bist du sehr kommunikativ und könntest dir einen Telefondienst für ältere Menschen vorstellen. Bist du gerne an der frischen Luft unterwegs? Du könntest Einkaufsgutscheine verteilen oder aufmunternde Postkarten. Hast du eine Vorliebe für leckeres Essen und schöne Rezepte? Dann wäre es eine Möglichkeit, dass du Kochtüten für Bedürftige packst. Besonders musikalische Personen können mit einem kleinen Konzert vor dem Altenheim für Unterhaltung sorgen.

Was hast du davon? Du hast etwas Gutes getan und kannst gleichzeitig den eigenen Interessen nachgehen, Kontakte zu Hilfesystemen vor Ort knüpfen,  unsere Beratung und Unterstützung bekommen sowie ein offizieller Ehrenamtsnachweis, den wir dir gerne im Anschluss ausstellen. So kannst du Gesellschaft mitgestalten!

Caritas-Konferenzen im Erzbistum Paderborn e. V.
Rebekka Schade
Verband ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gemeinden und Einrichtungen
Uhlenstraße 7, 33098 Paderborn
Telefon: 05251/209-341, Fax: 05251/209-364 r.schade@caritas-paderborn.de

Brieffreundschaft mit alten und kranken Menschen

www.pixabay.com

Aktuell gilt in den Krankenhäusern und Altenheimen ein Besuchsverbot. Das Osterfest naht und wir möchten füreinander da sein! Zusammen mit der KatHO wollen wir Kontakte herstellen.

Meldet Euch bei uns und bekommt einen Kontakt (Namen und Altenheim). Ggf. weisen wir auf Krankheiten oder Rüstigkeit hin und bitten darauf Acht zu geben. Beispielsweise kann die Demenzkranke besser mit einem Kinderfoto als mit aktuellen Tagesthemen umgehen.

Schreibt einen Brief und bringt ihn weg oder verschick ihn mit der Post.
Uns ist bewusst, dass Porto für Studierende ebenfalls eine Herausforderung sein kann, dass soll nicht sein, daher erstatten wir gerne das Porto zurück.

1. Melden @Instagram khgpaderborn @Facebook KHG Paderborn @Mail: oder

Nenn uns bitte deinen Namen, Adresse und Mailadresse oder per WhatsApp.

2. Wir schicken dir zum angegebenem Kontakt einen Brieffreund-Kontakt.

3. Schreibe einen Brief und nenne gerne deine Anschrift, um Antwort erhalten zu können.

4. Brief verschicken - Jemandem gut getan haben!

Wir bedanken uns im voraus bei allen, die mithelfen füreinander da zu sein.
Wenn wir wieder öffentlich Gottesdienst feiern dürfen, werden wir uns um einen Dankgottesdienst bemühen! Hoffentlich vor Ort im Altenheim und Krankenhaus :)

Ihr möchtet euch sozial engagieren?

Wir sind in und um Paderborn gut vernetzt. Wenn ihr ein Ehrenamt, Praktikum oder eine Nebentätigkeit sucht, sprecht uns an!

Selbstverständlich könnt ihr euch auch bei uns in der KHG ehrenamtlich einbringen.

Besuch im Gefängnis

 Besuch im Gefängnis

Wir bekommen einen Einblick an einem Ort, an dem man sonst nicht so einfach rein und wieder rauskommt - im Gefängnis. Neben dem Besuch und einer Führung, erfahren wir etwas über die Arbeit der Gefängnisseelsorger: "Wie ist Kirche im Knast?" Der Tag wird durch die Begegnung und einen gemeinsamen Gottesdienst mit Gefangenen abgerundet.
Anschließend möchten wir uns bei einem Nachtreffen über die Erlebnisse austauschen und es bleibt Zeit für offen gebliebene Fragen an die Gefängnisseelsorger.

Termin: 11.5.20, 15:15 Uhr ab KHG

Nachtreffen: 14.5.20, 17:30 Uhr, KHG

Anmeldung ab dem 03.5.20 unter: bitte schickt euren Namen Und bringt euren Personalausweis am 11.5. auf jeden Fall mit.