[r]auszeit

Pressemitteilung der Katholischen Hochschulgemeinde Paderborn (4.April 2018)         

Katholische Studierende nehmen sich eine (R)auszeit

Die KHG Paderborn stellt ihr Semesterprogramm für den Sommer vor.
Ökumenischer Eröffnungsgottesdienst am 18. April in der Abdinghofkirche

Paderborn. Die katholische Hochschulgemeinde Paderborn will in diesem Sommer „raus“ kommen – und zwar im übertragenen wie im buchstäblichen Wortsinn. Deshalb haben die Studierenden um Pfarrer Nils Petrat „(R)auszeit“ als Motto für ihr Semesterprogramm gewählt. „Wir haben Angebote, bei denen die Studierenden  sich eine Auszeit vom Alltag nehmen können und auch ganz konkret raus gehen“, erklärt Petrat.

So finden sich in dem Programmheft, das zum zweiten Mal im handlichen Taschenformat erschienen ist (Auflage: 1.000 Stück) selbstredend zahlreiche Aktionen und Angebote, die sich draußen abspielen. Höhepunkt ist dabei sicherlich die Reise nach Norwegen vom 13. bis 20. August. „Die kirchliche Situation dort ist eine ganz besondere“, sagt Nils Petrat mit Blick auf die evangelisch-lutherische Staatskirche und die katholische Diaspora (nur 4 Prozent Katholiken). Auch deshalb wird die Fahrt nach Oslo und Trondheim in einem ökumenischen Rahmen organisiert: Die KHG fährt zusammen mit der evangelischen Studierendengemeinde, zu der sie enge und gute Kontakte unterhält.
Weitere Reisen führen vom 11. bis 12. Mai zum Katholikentag nach Münster sowie am 8. Juni nach Köln, wo die Studierenden eine Führung über die Dächer des Doms unternehmen – und eine Kölsch-Tour. Mit persönlichen Glauben- und Lebensthemen setzen sich die jungen Erwachsenen bei einem Firm- und Glaubenskurs in Hardehausen vom 13. bis 15. Juli auseinander. Infos und Anmeldemöglichkeiten zu allen Fahrten gibt es auf der Homepage der KHG.
Passend zum Motto „(R)auszeit“ könnenden die Studierenden am Freitag, 22. Juni, bewusst ins Wochenende starten. Dazu treffen sie sich um 22 Uhr an der Stadtbibliothek. „Raus“ geht es auch ein paar Tage später beim beliebten „SummaJam“: Das Sommerfest am Forum St. Liborius findet in diesem Jahr am 27. Juni statt. Dazu kommen noch mehrere Besuche anderer Gemeinden und Feste. Ein Uni-Professor, ein Jesuitenpater und ein Paderborner Domvikar laden außerdem im Mai zu Tischgesprächen und Impulsen in der KHG ein.
„Herzschlag“ der Katholischen Hochschulgemeinde Paderborn sind und bleiben natürlich die Gottesdienste. An jedem Sonntag wird um 19 Uhr eine Hochschulmesse in der Universitäts- und Marktkirche gefeiert. Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Gespräch. Mittwochs findet ab dem 11. April ein weiterer Gottesdienst statt, und zwar im Wechsel in der Marktkirche und im KHG-Gemeindezentrum (jeweils um 18.30 Uhr). Anschließend gibt es regelmäßig einen Abendimbiss oder einen gemeinsame Aktion.
Zu den weiteren regelmäßigen Angeboten der katholischen Hochschulgemeinde gehören der kostenlose Kaffee (oder Tee) mittwochs im Uni-Foyer sowie montags in der KatHO mit Einladung zum Gespräch. Dienstags um 19.45 Uhr probt der ökumenische Studierendenchor, außerdem gibt es jeweils einen Gitarren- und Tanzkurs sowie eine Improtheater-Gruppe. Darüber hinaus stehen Studierendenpfarrer Nils Petrat und sein Gemeindeteam immer gerne für Fragen und Gespräche rund um das Uni(-Leben) und den Glauben bereit.
Eröffnet wird das Sommersemester mit einem ökumenischen Startgottesdienst in der evangelischen Abdinghofkirche am Mittwoch, 18. April, um 18.30 Uhr. Die Predigt hält Prof. Dr. Oliver Reis, Professor für Religionspädagogik an der Universität Paderborn. Im Anschluss lädt die KHG zu einem „Come Together“ im Forum St. Liborius ein.
Das komplette Semesterprogramm liegt in der Uni, der KatHO, bei der KHG (Gesellenhausgasse 3) und zu den Gottesdiensten aus. Es ist auch erhältlich als Download unter: www.khg-paderborn.de. Infos und Kontakt gibt es außerdem über die Facebook-Seite der KHG.

Bild und Text: Birger Berbüsse